Über Dr. Agnieszka Besiekierska

Photo Marcin Zawadzki

Mein Name ist Agnieszka Besiekierska, ich bin Rechtsanwältin und beschäftige mich mit allgemein verständlichen neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Ich vertrete einen interdisziplinären Beratungsansatz – ich habe die Qualifikationen, Kenntnisse und Zertifikate des leitenden Auditors nach ISO 27001 im Bereich Projekt- und Servicemanagement (Prince2 Foundation, Agile PM Foundation, ITIL Foundation). Und vor allem habe ich das Glück, dass meine Arbeit mir viel Befriedigung und Freude bereitet.

Erfahrung

Ich sammle seit über einem Dutzend Jahren Erfahrung in der Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Anwaltskanzleien und berate kleinere und größere Unternehmen aus verschiedenen Branchen, darunter Internet-, Telekommunikations- und IT-Lösungsanbieter. Ich bereite Verträge vor und überprüfe sie, berate in aktuellen Angelegenheiten und bei großen innovativen Projekten. Ich habe ein breites Erfahrungsspektrum: Ich hatte die Gelegenheit, mich mit allgemein verstandenem Vertragsrecht, Telekommunikationsrecht, Internetrecht, Wettbewerbsrecht, Schutz personenbezogener Daten, Urheberrecht und gewerblichen Schutzrechten zu befassen. In letzter Zeit war Cybersicherheit Gegenstand meiner beruflichen Interessen. Gerne gebe ich weitere Informationen zu den Themen, an denen ich gearbeitet habe. Natürlich mit Respekt für mein Berufsgeheimnis.

Bildung

Ich habe gute Erinnerungen an meine Ausbildung, mein Schul- und Jurastudium in Stettin und vor allem an mein Doktoratsstudium in Deutschland (Rostock). Das Ergebnis der Promotion war eine Dissertation zum Thema “Leistungserschwerungen infolge veränderter Umstände. Eine rechtsvergleichende Untersuchung des deutschen, polnischen und englischen Rechts als Grundlage eines Europäischen Vertragsrechts”. Während meines dreijährigen Aufenthalts in Rostock habe ich auch ein Aufbaustudium (LL.M.) im Bereich des internationalen Wirtschaftsrechts abgeschlossen und als Doktorand das Moot Court der Internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit der Universität Willem C. Vis in Wien vertreten. Im Jahr 2018 schloss ich im Rahmen meiner Horizonterweiterung ein Aufbaustudium in Projektmanagement an der Technischen Universität Warschau ab.

Wissen weitergeben

Ich freue mich, mein Wissen auf dem Gebiet meiner Interessen in zahlreichen Veröffentlichungen (kürzlich als Herausgeber und Mitautor eines Kommentars zum Gesetz über das nationale Cybersicherheitssystem) zu teilen und Workshops zu den rechtlichen Aspekten agiler Methoden durchzuführen. künstliche Intelligenz oder die Auswirkungen neuer Technologien auf die Rechtsbranche.

Frauen in neuen Technologien

Die Arbeit in der Technologiebranche hat einen echten Einfluss auf die Form der zukünftigen Welt. Ich bedauere, dass in diesem Bereich noch wenige Frauen aktiv sind. Seit Jahren unterstütze ich die Perspektywy Stiftung, die Frauen ermutigt, den Kreis der Sterotypen zu verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen zu öffnen.

Privat

Ich fühle mich auch privat erfüllt. Ich bin eine glückliche Frau, Mutter von zwei wundervollen Kindern: einer Tochter und einem Sohn.